Präsenzfortbildung

Konzept

Über das gesamte Jahr und das Bundesgebiet verteilt, auch in Österreich und der Schweiz, wird wissenschaftlich fundierte Fort- und Weiterbildung angeboten. Immer mit besonderem Bezug zum zahnärztlichen Praxisalltag, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Aspekte und der Vorgabe, die Inhalte schnell und einfach in der eigenen Praxis umsetzen zu können.
Schwerpunkte bilden die zahnärztlichen Themen mit den wichtigsten interdisziplinären, auch allgemeinmedizinischen Randbereichen.
Fortbildung für das ganze Team: uns ist es wichtig, Ihre Assistenz und Zahntechnik für einen einheitlich hohen fachlichen und organisatorischen Praxisstandard in die Fortbildung mit einzubeziehen und qualifiziert bis zum Spezialisten weiterzuentwickeln.

Workshop

Workshops werden halb- und ganztägig angeboten. Ziel ist es, einen Themenschwerpunkt im Sinne eines modernen Behandlungskonzeptes aufzuarbeiten.

Praktischer Arbeitskurs

In Ergänzung zu den Workshops bieten Praktische Arbeitskurse die Möglichkeit, die gelernte Theorie unter Anleitung eines erfahrenen Instructors direkt am Modell oder Präparat umzusetzen.

Symposium

Die Dentalschool organisiert jährlich mehrere, meist zweitägige, überregionale Symposien zu wichtigen Fachbereichen der Zahnheilkunde. Im Sinne einer wissenschaftlichen Konferenz und eines Literaturreviews erfolgt eine fachliche Standortbestimmung. Moderne Entwicklungen des Fachbereiches werden aufgezeigt und konkrete Behandlungsprotokolle daraus abgeleitet. In der Regel wird deren Umsetzung im Rahmen einer Live-Behandlung Step by Step demonstriert.

Jahreskongress

Einmal im Jahr findet in Tübingen der DentalSchool Jahreskongress statt. Ziel ist es, an zwei oder drei Kongresstagen ein fachliches Update über mehrere zahnärztliche Disziplinen zu erarbeiten. Wir wollen fachlich gemeinsam vorankommen und uns mit einem besonderen Rahmenprogramm persönlich besser kennenlernen.

Curriculum/Tätigkeitsschwerpunkt

Unsere Kerncurricula dienen der Spezialisierung auf die Fachbereiche Endodontologie, Implantologie, Parodontologie / Ästhetik sowie Prothetik und Funktion auf fachlich höchstem Niveau. Jedes Kerncurriculum bietet anschließend die Möglichkeit, die besonderen theoretischen Kenntnisse und fachlich praktischen Fähigkeiten zu testieren, um damit die Voraussetzung für einen ausgewiesenen Tätigkeitsschwerpunkt in diesem Fachbereich zu erlangen. Auch die zahnärztliche Fachassistenz hat die Möglichkeit, sich mit einem anspruchsvollen Spezialistentraining zum geprüften Prophylaxe-Spezialisten zu qualifizieren.